IG DHS

Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz

Stellungnahme zur Steuervorlage 17 (SV17)

7. Dezember 2017

Die Mitglieder der IG Detailhandel Schweiz stimmen der Stossrichtung der SV17 zu. Die internationale Akzeptanz der Unternehmensbesteuerung in der Schweiz ist für den Wirtschaftsstandort Schweiz von zentraler Bedeutung.

Die Mitglieder der IG Detailhandel Schweiz stimmen der Stossrichtung der SV17 zu. Die internationale Akzeptanz der Unternehmensbesteuerung in der Schweiz ist für den Wirtschaftsstandort Schweiz von zentraler Bedeutung.

Die Mitglieder der IG Detailhandel befürworten die Totalrevision des Nationalstrassenabgabegesetzes und insbesondere deren zentrales Element: die Einführung eines elektronischen Erhebungs- und Kontrollsystems (E-Vignette). Die Digitalisierung des Erhebungssystems steigert dessen Effizienz und ermöglicht eine nutzerorientierte und -gerechte Tarifgestaltung.

Die IG Detailhandel anerkennt die Problematik, die mit einem übermässigen Zuckerkonsum einhergeht. Das vorgeschlagene neue Bundesgesetz über zuckerhaltige Lebensmittel und Zugangsbeschränkungen zu Lebensmitteln mit hohem Energiegehalt hingegen lehnt die IG Detailhandel ab. Die Mitglieder der IG Detailhandel erachten diesen Vorschlag als sozialpolitisch fragwürdig und für die Bekämpfung der Probleme, die im Zusammenhang mit einem hohen Zuckerkonsum auftreten, nicht zielführend.

Argumentarium: Self-Checkout Steuer im Kanton GE

7. Juli 2017

Die IG DHS lehnt eine Steuer auf Self-Checkout Kassen klar ab. Die vorgeschlagene Steuer ist unverhältnismässig, in der Umsetzung kompliziert und ineffizient. Die Digitalisierung bringt in vielen Branchen Veränderungen und neue Funktionen mit sich. Es ist unklar, weshalb einzig ein Angebot des Detailhandels besteuert werden soll. Die Self-Checkout Kassen erachtet die IG DHS als sinnvolle Ergänzung im Zahlungsangebot, das vielen KundInnen zusagt.

Seiten