IG DHS

Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz

Steuern und Abgaben

Die Mitglieder der IG DHS setzten sich für eine konsumentenfreundliche Steuerpolitik ein. Konsumentinnen und Konsumenten werden heute teilweise unnötig wegen massiven Mehrbelastungen bei den Nahrungsmitteln doppelt zur Kasse gebeten. Hier fordert der Detailhandel entsprechende Massnahmen.

Zudem fordert die IG DHS eine möglichst schlanke und effiziente Steueradministration. Doppelspurigkeiten und unnötiger Ressourcenverschleiss sind zu vermeiden.

  • Die lG DHS stimmt der Stossrichtung der USR lll zu. Sie betont, dass es sich bei der Vorlage primär um die Einführung von Kompensationsregelungen für die abzuschaffenden Steuerstati handelt.

  • Die Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz setzt sich für eine Beibehaltung des niedrigen Steuersatzes bei Gütern des täglichen Bedarfs ein.