IG DHS

Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz

Detailhandel in Zahlen

Der Schweizer Detailhandel bietet rund 7 Prozent aller Stellen im Schweizer Arbeitsmarkt an und ist damit einer der bedeutendsten Arbeitgeber des Landes. Auch als Ausbilder kommt dem Detailhandel eine zentrale Funktion zu: Er bietet im gesamtwirtschaftlichen Schnitt besonders viele Lehrstellen an. Rund jeder 8. Lernende in der Schweiz absolviert eine Berufslehre im Detailhandel.

Detailhandel in Zahlen: Lehrstellen Schweiz

 

News

22. September 2016

Nachdem der Nationalrat bereits in der Sommersession die Motion de Buman abgeschrieben hat, ist der Ständerat diesem Entscheid nun gefolgt. Die Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz und die Swiss Retail Federation begrüssen dies sehr. Die Mitglieder der beiden Organisationen des Detailhandels werden nun ihren freiwilligen, ökologisch wirksamen und kundenfreundlichen Gegenvorschlag zur Verringerung der Einweg-Plastiksäcke bis spätestens Anfang 2018 umsetzen. Damit wird sich die Zahl der abgegebenen Einweg-Plastiksäcke rasch und stark verringern.

Medienmitteilung herunterladen (PDF)

Branchenvereinbarung (PDF)

08. Juni 2016

Die Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz und die Swiss Retail Federation begrüssen es, dass der Nationalrat heute Dienstag die Motion de Buman abgeschrieben hat. Bestätigt der Ständerat diesen Entscheid, werden die beiden Organisationen ihre freiwillige, ökologisch wirksame und kundenfreundliche Branchenvereinbarung als Gegenvorschlag zu einem Verbot rasch umsetzen.

 

Medienmitteilung herunterladen (PDF)

06. Juni 2016

Mit dem heutigen Nein des Ständerates zum neuen Bundesgesetz über die Ladenöffnungszeiten ist die Chance vertan, den Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten ähnliche Einkaufsbedingungen zu ermöglichen wie im nahen Ausland. Damit bleibt auch der Schweizer Detailhandel gegenüber der harten Konkurrenz ennet der Grenze im Hintertreffen: Er muss weiterhin mit Wettbewerbsnachteilen im Kampf gegen Einkaufstourismus, Umsatzverlust und Stellenabbau zurechtkommen.

Medienmitteilung herunterladen