IG DHS

Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz

Detailhandel in Zahlen

Der Schweizer Detailhandel bietet rund 7 Prozent aller Stellen im Schweizer Arbeitsmarkt an und ist damit einer der bedeutendsten Arbeitgeber des Landes. Auch als Ausbilder kommt dem Detailhandel eine zentrale Funktion zu: Er bietet im gesamtwirtschaftlichen Schnitt besonders viele Lehrstellen an. Rund jeder 8. Lernende in der Schweiz absolviert eine Berufslehre im Detailhandel.

Detailhandel in Zahlen: Lehrstellen Schweiz

 

News

29. Februar 2016

Die Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz (IG DHS) begrüsst den heutigen Entscheid des Nationalrates, auf die Vorlage zum neuen Bundesgesetz über die Ladenöffnungszeiten einzutreten. Für den Detailhandel bedeutet dieser konsumentenfreundliche Entscheid eine wertvolle Unterstützung im Kampf gegen Einkaufstourismus, Umsatzverlust und Stellenabbau.

Download Medienmitteilung (PDF)

18. Februar 2016

Der Einkauf im grenznahen Ausland hat sich mittlerweile als Konsumgewohnheit etabliert. Das zeigt die GfK-Studie zu den Auslandeinkäufen 2015. Auf Grund der grossen Wechselkursveränderungen war 2015 mehr Ware für weniger Geld im Ausland erhältlich; entsprechend mehr wurde eingekauft. Im Vergleich zu 2013 haben die Auslandeinkäufe um 6 % zugenommen. Das anhaltende Phänomen des Ausland-Konsums stellt den Schweizer Detailhandel, die Gastronomie und weitere Branchen damit nicht nur heute, sondern auch in Zukunft vor grosse Herausforderungen.

Download Medienmitteilung (PDF)

Download GfK-Studie (PDF)

02. Dezember 2015

Die IG DHS befürwortet die Sanierung des Gotthardstrassentunnels mittels einer zweiten Tunnelröhre ohne Kapazitätserweiterung, insbesondere basierend auf Überlegungen bezüglich der Versorgungssicherheit.

Der 1980 eröffnete Gotthard-Strassentunnel muss altersbedingt sowie aufgrund neuer Sicherheits- und Baustandards umfassend erneuert und zu diesem Zweck vorübergehend gesperrt werden. Um auch während der Sanierungsphase von 2 bis 3 Jahren eine gute Strassenverbindung zu haben, schlägt der Bundesrat vor, eine zweite Tunnelröhre ohne Kapazitätserweiterung zu bauen und den bestehenden Tunnel anschliessend zu sanieren.

Zentrales Anliegen der IG DHS ist daher, dass die Versorgungssicherheit des Tessins und der restlichen Schweiz, sowohl während der Sanierungsphase als auch in den nächsten 40 Jahren gesichert ist. Der Gotthardstrassentunnel spielt dabei eine zentrale Rolle.